Unser Buchtipp
Frühjahr / Sommer 2018
Home Impressum Datenschutz
Romane, Erzählungen Romane, Erzählungen
Kriminalromane Kriminalromane, Spannung
Klassik, Lyrik, Anthologien Klassik
Biografien, Briefe Biografien, Erinnerungen
Geschichte, Politik Kulturgeschichte
Geschichte, Politik Geschichte, Zeitgeschehen
Nachschlagewerke, Sachbücher Sachbücher
Kunst, Musik Kunst
Hobby, Freizeit, Sport Sport, Hobby
Hobby, Freizeit, Sport Gesundheit
Ernährung, Gesundheit Kochen, genießen
Ernährung, Gesundheit Natur
Hörbücher Hörbücher
Sprachen lernen Sprachen lernen
Sprachen lernen Religion
Kinderbuch, Jugendbuch Kinderbücher, Jugendbücher
Romane, Erzählungen                                            [1] [2] [3] [4]

Julia Jessen - Die Architektur des KnotensJulia Jessen
Die Architektur des Knotens

Yvonne fühlt sich, als wäre sie neben das Leben gerutscht. Dabei ist alles, wie es sein sollte, nahezu perfekt: ihre Ehe mit Jonas, ihr Job als Lehrerin, die Söhne, John und Mika. Aber die Wiederkehr des Immergleichen, das Gefühl, nur zu funktionieren, nimmt ihr den Atem. Sie bricht aus, schläft mit einem anderen Mann, verlässt die Familie. Zerstört, was sie gemeinsam mühsam aufgebaut haben. Als sie zurückkehrt, ist alles anders, als es mal war, aber dafür nicht mehr unerträglich. Ein Roman voller feiner Gefühle und genauer Beobachtungen.
KUNSTMANN, 288 S., geb., € 22,-

Nicole Krauss  - Waldes DunkelNicole Krauss
Waldes Dunkel

Der alternde New Yorker Anwalt Jules Epstein ist vom Leben enttäuscht und hofft, durch eine Reise nach Tel Aviv seine eigene Identität wiederzufinden. Den gleichen Wunsch verspürt die junge Erfolgsschriftstellerin Nicole, die sich nach einer Ehekrise und Schreibblockade nach einem Ort der Ruhe sehnt. Doch ein ehemaliger Literaturprofessor mit dubioser Mossad-Vergangenheit bedrängt sie, ein angebliches Kafka-Mauskript zu bearbeiten. Ein mit großer Raffinesse erzählter, tiefgründiger Roman über die Suche nach dem Unbekannten in uns.
ROWOHLT, 380 S., geb., € 24,-

Svenja Leiber - StaubSvenja Leiber
Staub

Jonas Blaum war als Elfjähriger mit seinen Eltern ein Jahr in Saudi-Arabien. Es war ein schwieriges Jahr für ihn. Seine kleine Schwester war eines Tages verschwunden. Verstört und ohne Sprache tauchte sie wieder auf. Nun ist Jonas Arzt und kehrt in die Region zurück. Da wird ihm ein Kind zugeführt mit einer rätselhaften Krankheit und ein Wettlauf mit dem Tod beginnt. Eines Tages verschwindet das Kind ... Mit starken Bildern führt Svenja Leiber durch die Komplexität des Nahen Ostens und in die Tiefen der menschlichen Seele. Ein echter Geheimtipp!
SUHRKAMP, 244 S., geb., € 22,-

Michelle Marly - Mademoiselle Coco und der Duft der LiebeMichelle Marly
Mademoiselle Coco und der Duft der Liebe

Als Étienne Balsan Weihnachten 1919 Coco Chanel die Nachricht vom tragischen Unfalltod ihres Geliebten an der Riviera überbringt, bewahrt die Modeschöpferin die Contenance, aber ihr Leben zerbricht in Stücke. Mitten in der tiefsten Trauer entsinnt sie sich des letzten gemeinsamen Gesprächs, in dem ihr Geliebter ihr vorschlug, ein eigenes Parfum zu kreieren. Jetzt weiß sie, wie sie Arthur ein Denkmal der Liebe setzen kann. Ein wunderbarer Roman über die berühmte Coco Chanel – und die Liebe.
ATB, 512 S., Klappenbroschur, € 12,99

Ian McGuire - NordwasserIan McGuire
Nordwasser

1859 – der dubiose Schiffsarzt Patrick Sumner und der gewissenlose Harpunier Henry Drax gehören zur Besatzung des Walfangschiffs "Volunteer", das in Richtung Arktis unterwegs ist. Als ein grausamer Mord geschieht, sieht Sumner sich mit den schockierenden Abgründen des Harpuniers konfrontiert. Während die Spannungen an Bord zunehmen, wird sukzessive auch der wahre Zweck der verhängnisvollen Expedition aufgedeckt. Ein düsterer, packend erzählter Roman um Gut und Böse, 2016 für den Man Booker Prize nominiert.
MARE, 304 S., geb., € 22,-

Margriet de Moor - Von Vögeln und MenschenMargriet de Moor
Von Vögeln und Menschen

Warum hat Marie Linas Mutter einen Mord gestanden, den sie nicht begangen hat? Diese Schmach ihrer Kindheit hat Marie Lina nie verwunden. Äußerlich führt sie eine ausgesprochen glückliche Ehe mit Rinus, dem Vogelvertreiber am Flughafen, der sie abgöttisch liebt. Doch der Gedanke an Rache lässt sie nicht los. Und als ihr eines Tages die wahre Mörderin gegenübersteht, bricht die Wut aus ihr heraus. Wieder ein meisterhaft erzählter Roman der bekannten Autorin, feinsinnig und bestechend durch seine wunderbar poetische Sprache.
HANSER, 263 S., geb., € 23,-

[1] [2] [3] [4]