Unser Buchtipp
Herbst / Winter 2019
Home Impressum Datenschutz Blog
Romane, Erzählungen Romane, Erzählungen
Kriminalromane Kriminalromane, Spannung
Biografien, Briefe Biografien, Porträts
Kulturgeschichte, Philosophie Kulturgeschichte, Philosophie
Geschichte, Zeitgeschehen Geschichte, Zeitgeschehen
Sachbücher Sachbücher
Bewusster leben Bewusster leben
Bildbände, Reise Bildbände, Reise
Kunst, Musik Kunst, Musik
Kochen, genießen Kochen, genießen
Natur Natur
Hörbücher Hörbücher
Sprachen lernen Sprachen lernen
Das besondere Geschenk Das besondere Geschenk
Kinderbuch, Jugendbuch Kinderbücher, Jugendbücher
Kinderbuch, Jugendbuch Kalender
Kulturgeschichte, Philosophie

Elisabeth Binder - Im Prinzip Liebe Elisabeth Binder
Im Prinzip Liebe
Goethe, Marianne von Willemer
und der West-östliche Divan

Im Spätsommer 1815 verbringt Goethe einige Wochen im Kreis der von Willemers. Bald schon entwickelt sich zwischen Goethe und der 35 Jahre jüngeren Marianne von Willemer eine tiefe Zuneigung, die zu einem intensiven Austausch von Liebesgedichten führt. Als „Buch Suleika“ gehen sie in Goethes „West-östlichen Divan“ ein. Einfühlsam beleuchtet Elisabeth Binder die späte Liebesbeziehung Goethes vor dem Hintergrund der Entstehungsgeschichte des „Divans“.
RECLAM, 238 S., 15 Farbabb., geb., € 24,-

Volker Reinhardt - Die Macht der SchönheitVolker Reinhardt
Die Macht der Schönheit
Kulturgeschichte Italiens

Von der Monarchie der Normannen in Sizilien über Franziskus und Casanova zu Galilei, Vivaldi, italienischer Küchenkultur, Mode und Sport: Vielfalt ist Italiens Markenzeichen. Gewachsen aus jahrhundertelangem Wettstreit von Fürsten, Städten und klerikaler Macht, gewürzt mit dem Einfluss der mediterranen Kulturen, ist Italien für viele Italiener der Inbegriff der Zivilisation. Lustwandeln Sie mit dem Autor durch 1000 Jahre italienischer Kultur und genießen Sie die beeindruckende Eleganz seiner Sprache!
C.H.BECK, 651 S., 110 Abb., 5 Karten, geb., € 38,-

Jude Talbot (Hg.) - Zahl, Farbe, TrumpfJude Talbot (Hg.)
Zahl, Farbe, Trumpf
Die Geschichte der Spielkarten

Ausgehend von China und Persien verbreiteten sich im Mittelalter Spielkarten in unterschiedlichster Ausgestaltung rasch in ganz Europa. Die Pariser Nationalbibliothek verfügt über eine der größten Sammlungen historischer Spielkarten. Dieser prächtige Bildband zeigt 120 eindrucksvolle Beispiele und führt in die Geschichte, Vielfalt, Symbolik und Aussagekraft der Karten ein. Ein hochinteressanter Blick auf diese kunstvollen Relikte als Spiegel ihrer Zeit.
GERSTENBERG, 256 S., durchg. farb. ill., geb., € 40,-

Niko Tinbergen - EskimolandNiko Tinbergen
Eskimoland
Ein Bericht aus der Arktis

Im Juli 1932 bricht der Verhaltensforscher und spätere Nobelpreisträger Tinbergen auf nach Grönland. 14 Monate lebt er mit den Inuit, lernt deren Sprache, reist mit Schlittenhundgespannen und richtet sich in Robbenfellzelten ein. Eismöven und Polarfüchse, die hellgrünen Gardinen des Polarlichts und das Polareis gehören zu seinem Alltag. Der 2017 wiederentdeckte Reisebericht gewährt überwältigende Einblicke in das zu dieser Zeit noch ursprüngliche Leben und die Kulturgeschichte Grönlands.
C.H.BECK, 240 S., 67 Abb., geb., € 22,-